Ungarn MÁV
Haltestelle

Hans und Brigitte Männel

Bilder und Informationen für den Straßenbahn- und Eisenbahnfreund

Magyar Államvasutak (MÁV)

M41 2149

Lokomotiven und Triebwagen der ungarischen Eisenbahnen

Eine Auswahl aktueller und historischer Fahrzeuge der ungarischen Eisenbahnen

MÁV KFV

Zentrale Prüfstelle der MÁV für Gleisoberbau GmbH

Informationen zum Betrieb

Magyar Államvasutak

Andrássy út 73-75
H 1940 Budapest

http://www.mav.hu

Betriebsarten

Dieselbetrieb

Elektrischer Betrieb:
25 kV, 50 Hz-Wechselstrom

Spurweiten

Normalspur: 1.435 mm Streckenlänge: ca. 7.200 km

Schmalspur: 760 mm
Streckenlänge: ca. 180 km

KSB 39: Balatonfenyves -Somogyszentpál

KSB 118: Nyíregyháza - Herminatanya

KSB 148/149: Kekskemét KK -Kiskōrös/ Kiskunmajsa KK

Breitspur: 1.520 mm
Streckenlänge: 35 km

Záhony - Landesgrenze Ukraine

Geschichtliches

Betriebseröffnung: 15. Juli 1846
zwischen Pest und Vác

1993: Umwandlung des Staatsbetriebs in eine Aktiengesellschaft mit dem Namen MÁV Magyar Államvasutak Zrt (MÁV Ungarische Staatseisenbahnen AG).

2007: Umwandlung in eine Holding, mit den Tochterunternehmen

-  MÁV START Zrt (MÁV START AG) für den Personenverkehr

-  MÁV Cargo Zrt (MÁV Cargo AG) für den Güterverkehr

2008: Übernahme der MÁV Cargo durch Rail Cargo Austria.