Haltestelle

Hans und Brigitte Männel

Bilder und Informationen für den Straßenbahn- und Eisenbahnfreund

Informationen zum Betrieb

Österreichsiche Bundesbahnen

Elisabethstr. 9, A 1010 Wien

www.oebb.at

Betriebsarten

Dieselbetrieb

Elektrischer Betrieb: 15 kV, 16 2/3 Hz-Wechselstrom

Spurweite

Normalspur: 1.435 mm

Streckenlänge: ca. 4.900 km, davon sind 3.500 km elektrifiziert.

Schmalspur: siehe NÖVOG

Geschichtliches

Die Österreichische Bundesbahnen (BBÖ) wurden 1923 als selbstständiges Unternehmen gegründet.

Seit 1. Januar 2005 sind die Österreichischen Bundesbahnen in selbstständige Teilgesellschaften gegliedert, an deren Spitze die ÖBB-Holding AG steht.

ÖBB Personenverkehr AG (zuständig für den Personenverkehr)

Rail Cargo Austria AG (zuständig für den Güterverkehr und Logistik)

Infrastruktur Bau AG

Infrastruktur Betriebs AG

Die Lokomotiven gehören der Traktions GmbH, einer gemeinsamen Tochter der ÖBB Personenverkehr AG und der Rail Cargo Austria AG.

Die Triebwagen gehören der ÖBB Personenverkehr AG.

2010 wurden die Schmalspurstrecken der ÖBB von der Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft m.b.H. (NÖVOG) übernommen.