Haltestelle

Hans und Brigitte Männel

Bilder und Informationen für den Straßenbahn- und Eisenbahnfreund

Foto des Monats

Hier präsentieren wir jeden Monat ein interessantes Foto aus dem Betrieb der Rheinbahn.

In diesem Jahr stellen wir 12 Fotos von den DÜWAG-Stadtbahnwagen B vor.

Februar 2019:

EVAG 5142

Die von der Landesregierung NRW in den 1970er-Jahren initiierten Planungen sahen im Bereich Bochum/Herne/Recklinghausen den Ausbau mehrerer Stadtbahnlinien als Bestandteil des Stadtbahnnetzes Rhein-Ruhr mit einheitlichen Standards (1.435 mm-Spurweite, vom Individualverkehr unabhängiger Gleiskörper) vor:

  • Hattingen - Bochum - Castrop-Rauxel
  • Witten - Bochum Querenburg - Hustadt - Bochum - Herne - Recklinghausen
  • Gelsenkirchen - Bochum - Bochum Langendreer

Ab 1979 wurde das Bochumer Straßenbahnnetz in der Innenstadt in mehrere Tunnelabschnitte verlegt und der Stadtbahntunnel zwischen Herne und dem Bochumer Hauptbahnhof gebaut. Die Bochumer Innenstadt wurde damit schienenfrei.

Als erste Stadtbahnlinie wurde in Bochum am 2. September 1989 die U35 zwischen Hustadt und Herne Schloss Strünkede eröffnet, die am 27. November 1993 über Ruhr-Universität nach Hustadt verlängert wurden. Die Verlängerung nach Bochum Querenburg ist in der Planung.

Die beiden anderen Stadtbahnlinien konnten bisher nicht realisiert werden.

Die BOGESTRA beschaffte insgesamt 25 B-Wagen für das Stadtbahn-Netz.

1988: B80D 6001-6013 = neu
1993-1994: B80D 6014-6025 = neu

Foto: Der Wagen 6002 ist am 14. Februar 1994 auf der Linie U35 (Hustadt - Herne Schloss Strünkede) eingesetzt. Er verlässt gerade die Haltestelle Ruhr-Universität in Richtung Bochumer Zentrum und Herne.

zum Foto des Monats


Dieses ist unser privates Fotoalbum. Wir zeigen Fotos mit ergänzenden Informationen deutscher Bahnen - Eisenbahnen und Straßenbahnen - sowie des angrenzenden Auslands. Unser besonderes Interesse gilt der Rheinbahn in Düsseldorf. Über Hinweise/Ergänzungen zu unseren Angaben sind wir dankbar. _

email: email@hans-maennel.de